Im Alltag und gemeinsam erforschen wir bei project peace die vielen Frieden – um von hier aus zu einer lebensfördernden gesellschaftlichen Zukunft beizutragen. Wir verbinden innere Arbeit, Gemeinschaftsbildung und Spiritualität  mit gesellschaftlichem und politischem Aktivismus. Im ersten Modul studieren wir, im zweiten Modul integrieren wir und im dritten Modul setzten wir praktisch um.

„Project peace scheint so weit weg und ist doch ganz nah, in mir verwurzelt. Project peace begleitet mich jetzt noch, es hat viele Spuren in mir hinterlassen, auch sechs Jahre später noch schöpfe ich daraus Kraft! Das ist mir bewusst geworden. Es ist ein Schatz in mir, der mir nicht mehr genommen werden kann!“ Teilnehmer*in aus dem ersten Jahrgang

Drei Module

MOUDL EINS

Studienzeit: Wie geht Frieden?

 Ich, Wir, Ökologie, Politik, Spiritualität.

MODUL ZWEI

Wandlungszeit

Achtsamkeitsretreat, Familienzeit, individuelle Unterwegszeit.

MODUL DREI

Kokreativer Aktivismus

Kokreatives Umsetzen von Aktionen und Projekten.

Der Wochenablauf

Hier findest du ein Beispiel für eine Woche bei project peace, wenn gerade keine Referierenden bei uns sind. Unsere Struktur ist beweglich, wir gestalten sie gemeinsam und passen sie immer wieder neu an.

  • 9:00 – 12:00
  • 12:00-15:00
  • 15:00-17:00
  • 17:00- open end
  • MONTAG
  • Praktisches Tun
  • Mittagspause
  • Gruppenzeit
  • frei
  • DIENSTAG
  • Praktisches Tun
  • Mittagspause
  • Blick in die Welt
  • frei
  • MITTWOCH
  • Praktisches Tun
  • Mittagspause
  • Forschung
  • frei
  • DONNERSTAG
  • Lab
  • Mittagspause
  • Dialog
  • frei
  • FREITAG
  • Orga Plenum
  • frei
  • frei
  • frei
  • SAMSTAG
  • frei
  • frei
  • frei
  • frei
  • SONNTAG
  • frei
  • frei
  • frei
  • frei

Praktisches Tun

Die Gruppe kümmert sich um Ordnung und Sauberkeit in der villa damai und rund ums Haus und wirkt in der Großküche, auf dem Gelände (Wald, Bau, Tiere, Hausmeisterei) und in der solidarischen Landwirtschaft der Gemeinschaft Sulzbrunn mit.

Gruppenzeit

Zeit für Gemeinschaftsbildung, Sharing, Begegnung und Konflikttransformation.

Blick in die Welt

Zwei Menschen aus der Gruppe berichten über die aktuellen Weltgeschehnisse.

Forschungstagebuch

Ein Raum, um Erfahrungen in einem Forschungstagebuch festzuhalten, diese miteinander zu teilen und einander darin zu bezeugen.

Lab(oratorium)

Ein Raum, um im Bezug auf das aktuelles Thema Experimente durchzuführen.

Dialog

Ein Raum, um mit Menschen aus der Gemeinschaft Sulzbrunn, aus dem Allgäu, mit Ehemaligen von project peace und mit befreundeten Projekten weltweit in einen Dialog über ihre Friedensarbeit zu kommen.

Orga Plenum

Die Gruppe organisiert den gemeinsamen Alltag.